In der Steinreye gibt es aktuell folgende Einträge:

- KiTa Steinreye

____________________________________________________________

In der Steinreye befand sich von 1928 bis 2014 das Vereinsgelände und die Tennisplätze
des TV Volksdorf-Wensenbalken von 1928 e.V. [Bericht im Heimatecho]
[
zum Verein]

Das Bauvorhaben auf dem ehemaligen Gelände des TV Volksdorf-Wensenbalken ist weitestgehend fertig und die neuen Mitbewohner ziehen ein (Stand: Dezember 2018) [mehr...]

alstervogelAnlage2 

 

Die aktuelle Straßenbezeichnung Steinreye [Standort auf GoogleMaps©] gibt es erst seit 1952.

Als Reye auch Riehe wurde früher ein Wasserlauf bezeichnet.
Ein Grenzwasserverlauf mit dem Namen Steinriehe
ist auf einer Handzeichnung von 1769
(andere Quellen sprechen von 1753) verzeichnet.
Diese Karte des Grenzinspektors Lieutenant N.H. Olbers diente im 18. Jahrhundert bei einer Streitschlichtung zwischen dem Hamburger Rat und dem Amt Trittau als Grundlage eines Vergleichs. Der Wasserlauf ist mittlerweile versiegt.

Quellen:
Die Hamburger Straßennamen
Horst Beckershaus, Hans Otto Möller
Sabine Groenewold Verlage
Hamburg 2002

Boge
die Boege, Böge
Brunsdorfer Weg
Lottbeker Feld
Lottbeker Platz
item6
item7
item8
Heinrich von Ohlendorff Straße
item10

Impressum & Datenschutz

Kontakt

Hobby, Freizeit & Kultur | Gastronomie | Dienstleistungen aller Art | Geschäfte & Läden

Gesundheitswesen | Handwerk | Geschichte der Wensenbalken-Siedlung | Text-Archiv

wensenbalken home
wensenbalken email formular
notfallnummern wensenbalken
wensenbalken home wensenbalken email formular notfallnummern wensenbalken